FC Gottfrieding gegen SpVgg Haberskirchen 1:1, Reserve spielt Unentschieden und verliert vs Haberskirchen

Gottfrieding (ido). Am vergangenen Sonntag trafen die beiden Top-Teams der Kreisklasse Dingolfing aufeinander und boten den zahlreichen Zuschauern ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Die beiden Mannschaften begannen zunächst etwas zögerlich und spielten zunächst auf Nummer sicher. Gottfrieding trat sehr dominant auf und beherrschte die Partie, konnte sich jedoch kaum zwingende Torchancen erarbeiten. Haberskirchen stand sehr tief in der ersten Halbzeit und musste sich auf das Verteidigen gegen den Ball konzentrieren. Torgefahr strahlte die SpVgg keine aus. Die Partie hielt was sie versprach und Taktikfans kamen in der ersten Spielhälfte auf ihre Kosten.

Nach dem Wiederanpfiff begann der FCG furios, konnte aber einige hundertprozentige Torchancen nicht verwerten. Der Tabellenerste kam ebenfalls zu vereinzelten guten Gelegenheiten und in der 65. Minute mussten die Rot-Weißen dann einen Rückschlag hinnehmen, als der Ball leichtfertig verschenkt wurde und Haberskirchen stark konterte. Die Folge war der Führungstreffer zum 0:1, der zwar unerwartet kam, aber zeigte, dass die SpVgg effizient agierte. In der 70. verfehlte die Viehbeck-Elf erneut das Tor und schaffte es kurz darauf wieder nicht das 1:1 zu erzielen. Die 77. Minute und ein Kopfball durch Franz Feldmeier brachten schließlich den verdienten Ausgleich. Gegen Ende der Partie versuchte Gottfrieding noch einmal alles aus sich herauszuholen, wurde aber in den letzten sieben Minuten stets regelwidrig durch taktische Fouls gestoppt, da sich Haberskirchen sonst nicht zu Helfen wusste. Somit endete die Partie, in der Gottfrieding leicht die Überhand hatte, mit 1:1 Unentschieden. Infolgedessen bleibt die Kreisklassen-Elf des FC Gottfrieding auf dem Relegationsplatz hinter der SpVgg Haberskirchen. Der direkte Aufstieg ist nur noch rechnerisch möglich und setzt einen Sieg gegen Griesbach am nächsten Spieltag voraus.

Die Reserve bestritt am Wochenende zwei Partien. Das Nachholspiel gegen den SV Wendelskirchen am Freitagabend endete mit 2:2. Eine beachtliche Leistung der Gottfriedinger, denn der SVW trat mit einigen Kreisklassen-Spielern an. Die Tore erzielten Andreas Nunweiler (22. Minute) und Simon Schmid (75.).

Gegen die SpVgg Haberskirchen musste der Vizemeister um Kapitän Keiss am Sonntag eine Niederlage einstecken. Zunächst verpasste es Tobias Pint den Ball ins leere Tor einzuschieben, kurz darauf gingen aber die Rot-Weißen durch Christian Froschauers versenkten Foulelfmeter in der 28. Minute in Führung. Die SpVgg konnte jedoch vier Minuten später, ebenfalls durch einen Strafstoß, den Ausgleich erzielen. Der Siegtreffer zum 1:2, der Gottfriedings Niederlage besiegelte, fiel in der 61. Minute. Am letzten Spieltag der Saison trifft der Vizemeister aus Gottfrieding auf den Vorletzten der Reserven Griesbach II.

Bildunterschrift: Mit seinem vierten Saisontreffer zum 1:1 vertagte Franz Feldmeier die Vorentscheidung um die Meisterschaft der Kreisklasse Dingolfing.